top of page

Dyhydromatics kündigt einen leisen Hochscherprozessor mit geringem Platzbedarf an

 

Dyhydromatics, LLC, hat einen elektrohydraulischen Hochscherprozessor entwickelt, der sich durch leisen Betrieb und dem geringsten Platzbedarf aller auf dem Markt befindlicher Geräte auszeichnet. Damit ist der ShearJet HL60, wie der neue Homogenistor heißt, vor allem für Labore interessant, die wenig freie Stellfläche oder separate Räume zur Verfügung haben.


"Wir haben bei unserem neuen ShearJet HL60 mehrere Vorteile vereint", erklärte David Hunter, President und CEO von Dyhydromatics. "Da wir Serviceleistungen für Geräte verschiedener Marken durchführen, wissen wir, was funktioniert und was nicht, was unseren Kunden den Alltag erleichtert und was Ihnen die größten Unannehmlichkeiten bereitet. Das Feedback unserer Kunden haben wir ebenso wie unsere jahrelange Erfahrung in Technik und Konstruktion in die Entwicklung des HL60 einfließen lassen. Wir konnten zahlreiche Funktionen im Vergleich zu auf dem Markt befindlichen Geräten verbessern. Durch die einfache Bedienung können sich unsere Anwender ganz auf ihr Produkt konzentrieren"

Der ShearJet HL60-Prozessor spart aufgrund seines geringen Totvolumens und der minimierten Dichtungs- und Verbindungspunkte Materialkosten. Durch die durchdachte Konstruktion sind mögliche Verstopfungsprobleme innerhalb des Systems auf ein Minimum reduziert. Die spezielle Konstruktion der Reaktionskammern mit fester Geometrie stellt sicher, dass das Produkt zu nahezu 100% denselben Scherkräften ausgesetzt wird, was zu konsistenten, gleichmäßigen Ergebnissen führt.

HL60_GR_small.png
bottom of page